Die Waliser Polizei hat im Finale der Champions League 2017 170.000 Gäste mit Gesichtserkennung gescannt und davon mehr als 2.000 als kriminell identifiziert. Davon waren jedoch nur acht Prozent schuldig. Das System wird auch genutzt, um das Potenzial einer kriminellen Tat in Emotionen zu erkennen.

https://www.golem.de/news/maschinelles-lernen-gesichtserkennung-im-stadion-liegt-zu-92-prozent-falsch-1805-134258.html